Judith Holofernes Freiburg

„Ich bin das Chaos“

Judith Holofernes gastiert am Samstagabend im Freiburger Jazzhaus

Drei Jahre nach der Veröffentlichung ihres ersten Solo-Albums meldet sich Judith Holofernes, ehemals Frontfrau der Band Wir sind Helden, mit ihrem neuen Album „Ich bin das Chaos“ zurück. Auf ihrer aktuellen Tour macht die Sängerin am Samstag, 29. April, um 19.30 Uhr Station im Freiburger Jazzhaus.

Das neue Album „Ich bin das Chaos" schließt an das Debut „Ein leichtes Schwert“ an. Eine Handvoll melancholischer Stücke bilden das dunkle Herz einer ansonsten hellen, offenherzigen Platte. Sie sehe das Album in „hellen Farben, die vor dunklem Hintergrund erst richtig leuchten“, sagt Judith Holofernes. Eine überraschende Kollaboration war prägend für den Sound: Die meisten der elf Songs schrieb die Berlinerin mit dem färöischen, englischsprachigen Songwriter Teitur. Produziert hat erstmals Pola Roy, Holofernes‘ Ehemann und Wir sind Helden-Drummer. Teitur wird die Sängerin als Support beim Konzert im Jazzhaus begleiten.

0 0
Feed