SC Freiburg Schalke

Der Europa League sehr nahe

Der SC Freiburg empfängt am Samstag zum letzten Heimspiel Ingolstadt

Das war beeindruckend. Nach dem 2:0 gegen einen erstaunlich ratlosen FC Schalke 04 ist der SC Freiburg tatsächlich auf Platz 5 und somit auf deutlichem Europa-League-Kurs. „Wir haben ein wunderbares Spiel gemacht“, freute sich Trainer Christian Streich. Nach den beiden Toren durch Florian Niederlechner („Ich stelle mich jetzt nicht hin und sage, wir wollen unbedingt Achter werden“) kann der Sportclub, als „wahre Sensation dieser Saison“ (Die WELT) apostrophiert, am Samstag (15.30 Uhr) gegen den drastisch abstiegsgefährdeten FC Ingolstadt den nicht für möglich gehaltenen Einzug ins internationale Geschäft möglicherweise schon festmachen.

47 Zähler weist der Sportclub nun auf, mehr als Hertha BSC (46), Köln und Bremen (45) sowie Mönchengladbach (43). Am Samstag spielt Köln in Leverkusen, Gladbach in Wolfsburg und Bremen gegen Hoffenheim — Siege sind da nicht selbstverständlich. Die Chancen stehen für den SC auch deshalb gut, weil sich selbst der Siebtplatzierte noch für die Europa League qualifiziert, sollte Borussia Dortmund das Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt für sich entscheiden.
Am Besten ist der SC aber immer gefahren, wenn er nicht groß gerechnet und den Druck anderen überlassen hat — so wie den Ingolstädtern, die am Samstag unbedingt gewinnen müssen, wollen sie sich in der nächsten Saison nicht in Liga 2 wiederfinden.
Auch personell sieht es ganz gut aus: Vincenzo Grifo durfte nach seiner Verletzung eine Viertelstunde sein Comeback feiern, dürfte also auch gegen Ingolstadt im Kader sein.
Auch im Hinblick auf die nächste Saison vermochte der Sportclub Positives zu vermelden: Torhüter Alexander Schwolow, in dieser Spielzeit zu einem großen Rückhalt gereift, hat seinen Vertrag verlängert. „Das ist für mich nicht nur eine Vernunfts-, sondern eine Herzensentscheidung“, betonte Schwolow. „Ich freue mich sehr, auch weiterhin Teil dieses besonderen Clubs zu sein.“
Fehlt also nur noch ein Sieg am Samstag gegen Ingolstadt zur Freiburger Glückseligkeit — einige Karten für die Partie waren gestern noch zu erwerben.

0 0
Feed