Rathaushofspiele Freiburg

Der Freischütz im Schwarzwald

Das Wallgraben Theater zeigt „The Black Rider“ bei den Rathaushofspielen

Das Wallgraben Theater bringt in diesem Jahr „The Black Rider“ auf die Freilichtbühne bei den 42. Rathaushofspielen. Das Musical feiert am morgigen Freitag, 21. Juli, 20.30 Uhr Premiere. 

Ein einziger Schuss trennt den armen Schreiber Wilhelm von der Frau seines Herzens, denn nur einem treffsicheren Schützen möchte Förster Bertram sein Käthchen zur Frau geben. Eigentlich war er sich sicher, der Jägerbursche Robert wäre der richtige Kandidat. Aber auch Wilhelm soll eine Chance bekommen, den strengen Förster zu überzeugen: Mit einem Probeschuss soll er seine Treffsicherheit unter Beweis stellen. Bei seinen heimlichen Schussübungen im Wald jedoch versagt der Schreiber kläglich, bis ein mysteriöser Stelzfuß ihn schließlich mit den richtigen Geschossen versorgt, und so erhält der junge Schütze Kugeln, die niemals ihr Ziel verfehlen. Wilhelm ist sich sicher, seine Geliebte nun doch noch zu gewinnen, aber es ist ein teuflischer Pakt: denn bei einer der Kugeln kann er das Ziel nicht selbst bestimmen...
Dieses inzwischen legendär gewordene „Freischütz“-Musical „The Black Rider“ entstand in der Zusammenarbeit von Kult-Regisseur Robert Wilson, Pop-Idol Tom Waits und dem Schriftsteller William S. Burroughs auf der Grundlage von Carl Maria von Webers Oper „Der Freischütz“. Für die Freilichtspiele im Innenhof des Freiburger Rathauses verlegt das Wallgraben Theater in diesem Sommer die skurrile Traum- und Sagenwelt des „Black Rider“ in die mystische Welt des Schwarzwaldes. Martin Schurr (Regie), Andreas Binder (Musikalische Leitung) und Stefanie Verkerk (Choreographie) „verführen das Publikum zu einem musikalischen Höllenritt zwischen Teufelsstein und Hexenloch“, so die Ankündigung.
Zu sehen gibt es den „Black Rider“ bis 3. September im Rathausinnenhof. Karten im Vorverkauf gibt es über Reservix, an der Theaterkasse oder können telefonisch unter 0761/2 56 56 vorbestellt werden.

0 0
Feed