Die unmögliche Talkshow mit Albert Schweitzer

Die unmögliche Talkshow mit Albert
Schweitzer

Der gute
Mensch von Lambarene

„Der lachende Löwe“, das ist der Titel einer Biographie über den bekannten Elsässer, der als
„Urwalddoktor“ von Lambarene weltberühmt wurde. Albert Schweitzer aus Kaysersberg
gilt als Vorbild an Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft über alle Grenzen
hinweg. Anlass, ihn aktuell zu befragen: Was hat ihn umgetrieben? Wie war das
damals? Und: Wie sieht er die Welt heute?

Natürlich ist das ein unmögliches Gespräch, dafür sprechen schon Schweitzers Lebensdaten
1875-1965. Und unmöglich sind Talkshows ja ohnehin bisweilen: Im Ton, in den
indiskreten Fragen. Gut möglich, dass das Live-Hörspiel darüber einiges
erzählt.

Auch darüber, welche Beziehungen Schweitzer ins badische Königsfeld hatte. „Die Zeit in Königsfeld war die schönste meines
Lebens“, hat Schweitzer später geschrieben.

Der elsässische Autor Martin Graff schlüpft für diesen Abend in die Rolle von
Albert Schweitzer. SWR-Redakteur Klaus Gülker wird ihn befragen. Und die Musik
dazu macht Robert Frank Jacobi, der Liedermacher aus dem Elsass, der als Kind
Schweitzer persönlich begegnet ist.

Eintritt frei | Anmeldung über swr.de/suedbaden

Das Live-Hörspiel wird gesendet am Sonntag, 3.3., von 21.05 bis 22 Uhr Uhr in SWR4
Baden-Württemberg, Mundart und Musik.

0 0
Feed