Radwege Freiburg

Effektiv

Die Stadt will bis zum Sommer 600.000 Euro in die Radwege stecken.

Wenn dabei wie geplant auch Unebenheiten beseitigt werden und der Fahrkomfort erhöht wird, wird das keinen Fahrradfahrer stören. Immerhin ein Drittel aller Verkehrsteilnehmer im Städtle sind Fahrradfahrer, einer der bundesweit höchsten Werte. Es ist nur folgerichtig, hier weiter zu investieren. Aber: Die Summe wird für die wirklich wichtigen Investitionen nicht reichen. An vielen Kreuzungen und Straßen ist die Verkehrsführung für Radler nicht nur unübersichtlich, sondern trotz einiger Verbesserungen oft auch gefährlich. Vor dem Hauptbahnhof kommt es regelmäßig zu Kollisionen mit Fußgängern und allzu oft finden Pendler keinen Abstellplatz, weil Fahrradleichen monatelang den Platz wegnehmen. Geld möglichst effektiv einsetzen, das ist jetzt die Kunst, die gefragt ist.

0 0
Feed