Basti Promieinrichter

Eigentlich wollte er ja gar nicht mehr so oft als Promi-Einricher unterwegs sein

aber jetzt klingelt immer wieder das Telefon...

Was mir Sebastian Franke da verrät, klingt ein wenig nach Luxusproblem: Obwohl er als Basti, der Promieinrichter bekannt wurde, wollte er sich jetzt hauptsächlich um die Freiburger Kundschaft („Basti der Shop“ im Industriegebiet) sowie private Einrichtungsaufträge kümmern. Dann klopfte neulich RTL2 an der Türe (Dreharbeiten für Frauentausch) und jetzt auch noch RTL: Vergangenen Dienstag drehte der Privatsender eine Reportage über Basti, der als Großverdiener mit Freiburgerin Kerstin Walther (verkauft als „Liebesengel Kerstin“ Sexspielzeug) als Kleinverdienerin verglichen wird. 


Zu sehen sein soll das Ganze zwischen heute und Sonntag bei „Punkt 12“, eventuell auch bei „Explosiv“ oder „Excklusiv“. Weiß man bei den Fernsehleuten ja nie so genau - aber klar ist: Basti ist jetzt also doch wieder als Promieinrichter unterwegs. Und ziemlich zeitgleich klingelt auch schon wieder das Telefon: Ein Manager von Ro(oo)-bert und Carmen Geiß ist dran, die beiden zeigen irgendwelches Interesse. Der Promieinricher übt sich in Gelassenheit: „Ich nehm jetzt einfach alles mit,wie es kommt.“

0 0
Feed