Klartext

Eingreifen

Jeder möchte so schnell wie möglich ans Ziel kommen.

Weil das scheinbar in der menschlichen Natur liegt, kann man regelmäßig (nicht nur in Freiburg) Fußgänger beobachten, die ohne zu gucken Straßen überqueren, Autofahrer, die anderen die Vorfahrt nehmen, und Radfahrer, die einfach das Rotlicht einer Ampel ignorieren. Es mag noch andere Ursachen geben, die den Menschen dazu verleiten, sich bewusst oder unbewusst nicht an (Verkehrs-)Regeln zu halten. Problematisch wird das ganze nur, wenn es zu viel Verkehr und zu viele Verstöße gibt. Ab hier ist meistens das Eingreifen des Staates gewünscht, wie derzeit in der Schwarzwaldstraße. Es kann helfen, Schilder besser sichtbar zu machen oder das Tempo zu reduzieren. Am Straßenverkehr teilnehmen und die Regeln einhalten, das müssen wir dann aber doch selber tun.

0 0
Feed