Einkaufsstraßen in Freiburg

Also Irgendwas stimmt nicht bei der Planung.

Wenn ich die Heinrich v. Stephan Str. mir ansehe, diese ist,4 spurig und hat die Hauptaufgabe den Verkehr des nun stillgelegten Rotteckrings aufzunehmen. Komischerweise wird aber gerade an dieser Straße versucht eine Einkaufsmeile zu errichten. Das erscheint mir nicht sonderlich logisch, da das Gebiet viel zu weit außerhalb der Innenstadt liegt.
Hier geht keiner mal schnell hin zum Bummeln eine Straßenbahn fährt auch nicht. Was soll das Ganze?

Hingegen der alte Rotteckring weißt keine Bestrebungen auf hier eine Zeile mit geschälten zu errichten. Was aber wesentlich sinnvoller wäre, fährt hier doch bald die Straßenbahn ist der Autoverkehr beruhigt und entschleunigt . Die Überquerung ist hier für jeden ein leichtes aber irgendwie ist hier sowas nicht geplant. Entlang des gesamten Rotteck- und Werderrings sind keine neuen Geschäfte
auszumachen obwohl dies Straße sehr fußgängerfreundlich ist. Hingegen bei der 4 spurigen Rennbahn neben dem HBF säumt ein Geschäft das Andere.
Ob das auf Dauer gut geht? Werden die Freiburger das annehmen?

0 0
Feed