Einladung

Friedrich Hüttenberger schreibt uns per Mail:

Zu unserem Artikel “Würde des Ortes wahren“ über die Probleme auf dem Platz der Alten Synagoge aus der Ausgabe vom 8. August erhielten wir folgende Leserzuschrift: Die Gestalter des Denkmals der alten Synagoge hätten eigentlich wissen müssen, dass ein Wasserbecken dieser Größe und Bauhöhe in einer Fußgängerzone geradezu zum Plantschen einlädt. Außerdem setzt der Sinn des Bauwerks eine gewisse Kenntnis voraus. Ob die Hinweisschilder am Boden das vermitteln können? Kindern bestimmt nicht. Sicher wäre wohl nur, wenn ein genügend hoher Zaun um das Denkmal gezogen wird.

0 0
Feed