Foire aux Vins

Elsässischer Wein und Topstars

Bald startet die "Foire aux Vins"

Die „Foire aux Vins" lockt mit einer bunten Mischung aus Volksfest, Pop-Rockfestival sowie elsässischen Spitzenweinen jährlich rund 250.000 Besucher nach Colmar! Die Konzerte internationaler und nationaler Stars machen die „Foire aux Vins“ längst zu einem der Höhepunkte des Open-Air-Konzertsommers in der Region.
Die 71. „Foire aux Vins“ bietet vom 27. Juli bis 5. August wieder ein abwechslungsreiches Konzertprogramm. Mit Lenny Kravitz kommt ein Weltstar nach Colmar. Auf seiner „Raise Vibration Tour“ rockt er am Montag, 30. Juli, ab 20 Uhr das Open-Air-Theater.
Bereits ausverkauft ist das Konzert der Scorpions, die auf ihrer „Crazy World Tour“ am Mittwoch, 1. August, ab 20 Uhr zur „Foire aux Vins“ kommen. Ein Doppelkonzert mit dem britischen Shootingstar Rag’n’Bone Man und Gossip-Frontfrau Beth Ditto auf Solo-Tour gibt es am Donnerstag, 2. August, ab 20 Uhr. Und noch ein Weltstar: Gitarrist Santana spielt am Freitag, 3. August, ab 20 Uhr.
Für Freunde der elektronischen Musik ist die „Nuit Blanche“ Höhepunkt des Festivals. Los geht die Elektro-Nacht am Samstag, 4. August, ab 23.45 Uhr, mit den französischen DJs Martin Solveig, Kungs, Ofenbach und Sound of Legend. Die beliebte Hard Rock Session am Sonntag, 5. August, darf auch diesen Sommer nicht fehlen. Auf der Bühne stehen ab 17 Uhr Ghost, Powerwolf, Doro und H.E.A.T.
Das Festival bietet auch immer eine bunte Mischung französischer Künstler. Bereits ausverkauft ist das Konzert der Indie-Rockband Indochine, die das Musik-Festival am Freitag, 27. Juli, eröffnen. Sängerin Louane kommt am Samstag, 28. Juli, ab 17 Uhr. Kids United präsentieren ihr „Nouveau Spectacle“ am Samstag, 4. August, ab 17 Uhr. Ein Doppelkonzert mit den HipHoppern Iam und Rapper Nekfeu folgt am Sonntag, 29. Juli, ab 19.30 Uhr. Dem Französischen Chanson widmet sich das Doppelkonzert am Dienstag, 31. Juli, ab 20 Uhr mit Francis Cabrel und Julien Clerc.
Karten gibt es über Reservix oder www.foire-colmar.com/de.

0 0
Feed