Freiburger Erinnerungen Teil 128

Alte Ansichten unserer Stadt – entdeckt von Hanspeter Schlatterer

Die Freiau wurde um 1870 als Arbeitersiedlung errichtet. Die Gebäude waren einfach und funktionell gebaut. Ab den 1960er-Jahren
war die Gegend als günstiger Wohnraum bekannt. Als die Dreisamuferstraßen 1970 konzipiert wurden, standen einige Blocks der
Freiau den Auffahrrampen im Bereich Schnewlinbrücke im Weg. Heftige Hausbesetzungen in den 70er-Jahren konnten jedoch nicht
verhindern, dass für die autogerechte Stadt eine Schneise in die Freiau geschlagen wurde. Unser Bild zeigt den Abbruch der Häuser
im Jahre 1975. Die noch verbliebenen Freiau-Häuser bilden heute ein Kleinod und geben Zeugnis über die urbane Kultur unserer
Stadt.

0 0
Feed