Freiburger Erinnerungen Teil 143

Alte Ansichten unserer Stadt – entdeckt von Hanspeter Schlatterer

Weiter geht’s mit dem Rotteckring: Wir sind im Jahre 1968, völlig verändert das Bild vom Theater. Gut zu erkennen die Nebengebäude,
die damals zwei bis drei Stockwerke hatten, womit der Querflügel des Theaters noch gut sichtbar war. Heute ist die Seitenansicht des
Theaters komplett hinter eine Glasfassade verschwunden. Einzig das linke Nebengebäude ist noch erhalten. Damals beinhaltete es das
Kino Kurbel. Vor dem Theater kündet der Bauwagen links im Bild von der frisch fertig gestellten Ringstraße. Wer genau hinschaut, findet
rechts im Bild das Theatergleis der Straßenbahn - damals lagen drei Gleise in der Straße. Es gab Sonderwagen bei großen Theaterveranstaltungen,
die zum Waldsee pendelten

0 0
Feed