Freiburger Erinnerungen Teil 153

Alte Ansichten unserer Stadt – entdeckt von Hanspeter Schlatterer

Wir sind im Jahre 1978 der Ausbau der Fußgängerzone ist in den letzten Zügen. Stück für Stück wurde das alte Pflaster, das für den KFZ
Verkehr recht schlicht und schmucklos gehalten war, durch schöne neue Mosaike nach alten Vorbildern ersetzt. Rechts im Bild das
damals neue Kaufhaus Schneider (heute Breuninger) mit seinen Straßen-Ständen. Dahinter der neu gestaltete Basler Hof das Regierungspräsidium.
Die Männer des Städtischen Bauhofes waren monatelang mit der Handarbeit des Mosaikpflasters beschäftigt.

0 0
Feed