Freiburger Erinnerungen Teil 162

Alte Ansichten unserer Stadt – entdeckt von Hanspeter Schlatterer

Am Bertoldsbrunnen 1956, wir schauen aus dem Fenster vomdamals neu errichteten Modehaus Fabel.
 
Die Straße ist eher in Flickenteppich aus Pflaster und Asphalt. Oben im Bild der Polizist der den Verkehr regelt auch Verkehrsposten genannt.

Heute werden Verkehrsposten nur beim Ausfall von Ampeln eingesetzt. Bis in die sechziger Jahre wurden kreuzigen teils nur mit Posten geregelt.

Weiter fällt auf die Haltestelle ohne Bahnsteig sowie das Gleis zum linksabbiegen für die Straßenbahn, in die Kajo. Seit Mitte der siebziger Jahre besteht diese Möglichkeit nicht mehr die Bahnen müssen bis zum neuen
Rathaus fahren um vom Osten nach Norden zu gelangen.

Bild : Landesarchiv Baden-Württemberg Staatsarchiv Freiburg
Willy Pragher

0 0
Feed