Freiburger Erinnerungen Teil 164

Alte Ansichten unserer Stadt – entdeckt von Hanspeter Schlatterer

Freiburg und sein Verhältnis zur modernen Kunst — immer wieder ein Grund zur Diskussion. So auch 1980, als auf dem Karlsplatz das Kunstwerk „Baumdurchdringung“ aufgestellt wurde. Heutzutage wäre dieses Kunstwerk vermutlich eine tolle Ergänzung zur Klimadiskussion.
Der ehemalige Standort ist gut zu bestimmen, wenn man die Gitter des Wasserablaufes als Orientierung verwendet. Bis auf die Kleidung und die Busse ist der Platz und der Hintergrund bis heute nahezu unverändert. Der Karlsplatz sowie der Karlsbau selbst waren damals auch selbst Anlass zur Diskussion — nämlich über die Bebauung des ehemaligen Exerzierplatzes der Karlskaserne inklusive des Siegesdenkmals.


Bild Landesarchiv: Willy Pragher

0 0
Feed