Freiburger Erinnerungen Teil 173

Alte Ansichten unserer Stadt – entdeckt von Hanspeter Schlatterer

Freiburg, Januar 1944: Dunkle Zeiten, zu sehen an den verdunkelten Scheinwerfern der Straßenbahn. 

Es war Krieg. 

Die Altstadt war jedoch noch völlig erhalten. Die Häuserzeile rechts im Bild wurde nach Kriegsende nahezu identisch wieder aufgebaut - im Gegensatz zum markanten Eckhaus der Löwenapotheke. Es gab schon vor dem Krieg Pläne, der Innenstadt ein mediterranes Flair mit Arkaden zu verpassen. Diese Pläne wurden dann beim Wiederaufbau verwirklicht. Der Bertoldsbrunnen wurde nach dem Krieg zweimal umgestaltet.
Hier zu sehen die alte Variante, bei der der Brunnen von der Straßenbahn in Bögen umfahren wurde. 


Bild: Landesarchiv Willy Pragher

0 0
Feed