Freiburger Erinnerungen Teil 182

Alte Ansichten unserer Stadt – entdeckt von Hanspeter Schlatterer

Neblig war es 1975 bei der Eröffnung der neuen Schnewlinbrücke, die Teil des Baus des Zubringer Mitte entlang der Dreisam war.
Um die Brücke etwas ansehnlicher zu gestalten, wurden die Geländer der alten Friedrichsbrücke mit den Säulen wieder verwendet. Die Friedrichsbrücke stand bis 1967 bei der heutigen Kronenbrücke. Die Freiau-Häuser wurden bis auf sechs Stück abgerissen. Auch der Weg von Haslach in die Stadt wurde gekappt und die Brücke für den Zubringer verwendet. Im Hintergrund steht noch der Baukran sowie ein Haus der Freiau, das bis heute überlebt hat. Die Bahnpost hingegen ist Geschichte. 

Bild: Landesarchiv Willy Pragher

0 0
Feed