Freiburger Erinnerungen Teil 187

Alte Ansichten unserer Stadt entdeckt von Hanspeter Schlatterer

1972

Der Platz der alten Synagog fest im Griff der Blechlawine. Eher Parkplatz der Alten Synagoge. Weder Radwege noch Platz für Fußgänger. Der Parkplatz ersteckte sich damals über die Volle Länge des Platzes. Schritt für Schritt wurden ab ca 1988 die Parkplätze reduziert.
Wer genau hinschaut entdeckt noch die Parkuhren. Diese überlebten die Euro Umstellung nicht, war der Aufwand doch zu groß. An ihre
Stelle sind die Parkscheinautomaten getreten.
Die Gesamtansicht des Ambiemntes erinnert heute eher an ein Automobilmuseum.

Heute ist der Platz wesentlich attraktiver und auch auch die Straßenbahn fährt jetzt hier.

Bild Landesarchiv Willy Pragher

0 0
Feed