Gesundheitsregion Freiburg und das Covid-19-Virus

Donnerstag, 18.6.2020 | 19 Uhr | SWR Studio Freiburg |Schlossbergsaal | Livestream

Das Corona-Virus war und ist weiterhin eine große Herausforderung für das Gesundheitswesen in unserer Region. Anfangs wurden geplante Operationen abgesagt, dafür Notfall-Betten für schwere Corona-Fälle in Kliniken und Rehas eingerichtet. Tausende Menschen in Südbaden ließen sich auf das Covid-19-Virus testen. Das Schlimmste konnte verhindert werden, das Virus hat bei uns nicht so gewütet wie etwa im Nachbarland Frankreich. Noch ist die Pandemie aber längst nicht überwunden.

Immerhin ist ein Stück Normalität in vielen Bereichen wieder vorhanden. Aber es gilt aus der Krise zu
lernen und Fragen zu stellen: Inwieweit hat das gut strukturierte Gesundheitssystem in Südbaden geholfen die Krise einzudämmen? Welche positiven Verhaltensweisen sind überraschend eingetreten? Was haben Verantwortliche der regionalen Gesundheitsbranche durch Corona gelernt – und welche Schlüsse ziehen
sie daraus? Was lief besser als vorher und sollte beibehalten werden?

Darüber spricht SWR-Redakteurin Margrit Braszus mit:

Hanna Böhme, Vorsitzende
Health Region Freiburg
Rüdiger Wörnle, Gesundheitsresort Freiburg
Thilo Jakob, Geschäftsführer Health Care to Market, Bad Krozingen
Prof. Dr. Rainer Schmelzeisen, stellvertretender Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Freiburg

Wegen noch geltender Abstandsregeln muss der Talk leider ohne Publikum stattfinden. Die Veranstaltung wird auf SWR.de/suedbaden live gestreamt, der Mitschnitt kann einen Tag später dort angeschaut werden.

Ausschnitte aus dem Gespräch werden außerdem im Radio gesendet am:

SO, 21.6. von 13.05 bis 14 Uhr in SWR4 Baden-Württemberg Radio Südbaden

SA, 20.6. von 14.05 bis 15 Uhr in SWR Aktuell

SO, 21.6. von 10.03 bis 11 Uhr in SWR Aktuell

0 0
Feed