Große Chance verpasst

Große Chance verpasst

Freiburger FC unterliegt Backnang mit 1:4 und bleibt in der Verbandsliga

Die Enttäuschung war riesig: Trotz eines 3:2 im Hinspiel bei der TSG Backnang verpasste der Freiburger FC am Sonntag den sofortigen Wiederaufstieg in die Oberliga: Die „Rotjacken“ mussten sich vor der beeindruckenden Kulisse von 2.200 Besuchern im Dietenbach-Sportpark dem württembergischen Kontrahenten mit 1:4 geschlagen geben — und das nicht einmal unverdient.

Die Mannschaft von Ralf Eckert hatte gegen die überzeugenden Backnanger den besseren Start und ging nach 20 Minuten durch ein schönes Tor von Joshua Moser-Fendel mit 1:0 in Führung. Danach lief beim FFC, in dessen Reihen Führungsspieler Marco Senftleber am Vortag geheiratet hatte, jedoch nicht mehr viel zusammen: Fünf Minuten später glichen die Gäste aus und legten durch einen Foulelfmeter gar nach (36.). Selbst dieses 1:2 hätte dem Zweiten der Verbandsliga Südbaden noch zum Aufstieg gereicht, doch nach dem Seitenwechsel machte Backnang weiter Druck, während der FFC nicht annähernd an die zuletzt gezeigten starken Leistungen anknüpfen konnte. Durch einen schönen Freistoß erhöhte der Gast auf 1:3 (58.) — und hätte Tim Kodric im FFC-Tor nicht einen Elfmeter pariert, wäre die Partie schon vorzeitig entschieden gewesen. Das 1:4 fiel aber doch noch, während die Gastgeber durch Mike Enderle ebenfalls einen Strafstoß verschossen.
Somit bleiben die enttäuschten Rotjacken trotz einer ausgezeichneten Saison in der Verbandsliga.
Nächster Höhepunkt des FFC: Am Sonntag, 9. Juli, empfängt man um 17 Uhr im Dietenbach-Sportpark anlässlich des 120-jährigen Vereinsjubiläums den großen Nachbarn SC Freiburg.

0 0
Feed