Weltweite Freundschaften

Jetzt im Kino!

Weltweite Freundschaften — Freiburg und seine Partnerstädte

Anderthalb Jahre war Stadtkurier-Redakteur Bülent Gençdemir immer wieder in der Welt unterwegs und besuchte sämtliche zwölf Partnerstädte Freiburgs. Kommende Woche hat der Film „Weltweite Freundschaften“, den er im Auftrag der Stadt Freiburg mit seiner Firma SÜDFILM gedreht hat, Premiere.
Günter Burger, Leiter des Referats Internationale Kontakte der Stadt Freiburg, sagte bei einer Pressekonferenz am Dienstag: „Wir hatten die Idee zu diesem Projekt schon länger, bevor wir vor rund zwei Jahren an SÜDFILM herangetreten sind.“
Anlässlich des 50. Geburtstages der Partnerschaft mit Padua in Italien im letzten Jahr und des Doppeljubiläums der beiden 30-jährigen Partnerschaftsabkommen mit Madison (USA) und Matsuyama (Japan) gab die Stadt Freiburg den Dokumentarfilm dann in Auftrag.
Bülent Gençdemir sagte, die „große logistische Herausforderung“ habe ihm viel Spaß gemacht. „In wirklich jedem Land habe ich große Unterstützung erfahren und viel Gastfreundschaft erlebt.“
Oberbürgermeister Dieter Salomon zeigte sich voll des Lobes über das SÜDFILM-Projekt. „Es ist schön zu hören, welch guten Ruf Freiburg in den Partnerstädten hat.“
Knapp 90 Minuten dauert der Streifen, der die historische Verbindung zu den Partnerstädten ebenso beleuchtet wie die aktuellen Herausforderungen der Städte von Besançon bis Tel Aviv und von Guildford bis Isfahan. Und natürlich deren Beziehung zu Freiburg.
Günter Burger verwies auf die Hoffnung, die er mit „Weltweite Freundschaften“ verbindet: „Wir wollten den Film unbedingt ins Kino bringen, um den Freiburgerinnen und Freiburgern Lust auf einen Besuch der Partnerstädte oder die Mitarbeit in einem Partnerschaftsverein zu machen.“
Über 1.200 Minuten Material hat Gençdemir auf seiner Reise gesammelt. Welche Partnerstadt ihn am meisten beeindruckt habe? Gençdemir zögert, nennt dann aber das nicaraguanische Wiwili. Dort, in dieser bettelarmen Region, übernahm er auch eine Patenschaft für ein kleines Mädchen.
Der Film „Weltweite Freundschaften — Freiburg und seine Partnerstädte" wird ab Mittwoch, 11. April, im CinemaxX in Freiburg laufen. Nach der ersten Vorführung am Mittwoch, 11. April, gibt es eine Frage- und Diskussionsrunde mit Bülent Gençdemir und Günter Burger. Weitere Vorstellungen soll es dann ab dem 12. April geben. 


Wir verlosen 5 x 2 Freikarten für den Freiburger Partnerstadt-Film. Schreiben Sie uns bis zum Montag den Filmtitel an den Stadtkurier, Postfach 5769, 79025 Freiburg, oder an gewinnen@stadtkurier.de.

0 0
Feed