Langsam erhöhen

Parkgebühren in Freiburg sollen teurer werden

Die Parkgebühren in Freiburg sollen
teurer werden. Damit erhofft man
sich weniger Autos in der Stadt, andererseits
besteht die Gefahr, den
Innenstadthändlern zu schaden.
Wer derzeit jedoch sein Auto an den
Park-and-Ride-Parkplätzen abstellt,
der kämpft — besonders an Werktagen
— schon morgens mit fehlenden
Parkplätzen. Sollen in Zukunft noch
weitere Personen das Pendeln mit
dem Auto zu Gunsten der Straßenbahn
unterlassen, wird es an den
Endhaltestellen bald zu dystopischen
Verhältnissen kommen. Gut
für die Stadt, die von höheren Parkkosten,
aber auch von verzweifelten
Falschparkern finanziell profitiert.
Sinnvoll wäre, nicht nur die Parkgebühren
in der Innenstadt sukzessive
zu erhöhen, sondern auch die Anzahl
der P+R-Parkplätze. Danken
werden es nicht nur Innenstadthändler,
sondern auch Fahrradfahrer,
Fußgänger und alle, die sich über
Lärm und Feinstaub beschweren.

0 0
Feed