Laufnacht auf Rekordkurs

Laufnacht auf Rekordkurs

Es geht wieder rund ums Münster: Hobbylauf mit neuer Streckenführung

Bei der Freiburger LaufNacht, die am Freitag, 30. Juni, stattfindet, zeichnet sich eine Rekordzahl der Teilnehmer ab. Das gilt besonders für den Hobbylauf, für den schon jetzt über 1.000 Teilnehmer angemeldet sind. 

Um diese große Zahl sicher und zum Vergnügen der Läuferinnen und Läufer bewältigen zu können, haben die Veranstalter die folgenden Maßnahmen in die Wege geleitet: Gestaffelte Starts in drei Blöcken, Bemühungen, mehr Läufer für den Sportlerlauf zu gewinnen (dazu Aufhebung der Zeitvorgaben), Verlängerung der Laufstrecke für den Hobbylauf (und zwar nur für diesen Lauf!) über den nördlichen Münsterplatz. Damit wird eine Entzerrung der Läufergruppen möglich. Die Rundenzahl wird von 5 auf 4 reduziert, bei fast gleicher Gesamtstreckenlänge. „Mit der von der Stadt und dem Erzbischöflichen Stadtdekanat genehmigten zusätzlichen Streckenführung gewinnt der Hobbylauf nochmals erheblich an Attraktivität und Ambiente“, freuen sich die Organisatoren vom PTSV Jahn.
Hohe Anmeldezahlen zeichnen sich auch schon für die anderen Läufe ab. Insbesondere der „Kids Run“, an welchem Kinder bis unter 10 Jahren über die Strecke von 600 Meter teilnehmen können, liegt schon weit über den vergleichbaren Anmeldezahlen von 2016. Eine starke Beteiligung wird auch bei den Schulstaffeln über 4 x 600 Meter erwartet.
Die LaufNacht beginnt ab 17 Uhr mit dem Rahmenprogramm, nach der offiziellen Eröffnung startet ab 18.30 Uhr der „Kids Run“ (600 Meter) und darauf folgend die Schülerläufe (1.100 Meter). Um 19.45 Uhr geht der Sportlerlauf (6.600 Meter) an den Start, gefolgt von den Schülerstaffeln (20.30 Uhr und 20.40 Uhr) und schließlich um 21 Uhr der beliebte Hobbylauf mit neuer Streckenführung (5.500 Meter).
Weitere Infos und Anmeldung unter www.freiburger-laufnacht.de

0 0
Feed