Mit Maß

Wider neue Straßennamen

Der Gemeinderat beschloss am Dienstag mit deutlicher Mehrheit,auch die nach Sepp Allgeier und Alban Stolz benannten Straßen umzubenennen. Zwölf Straßen heißen nun anders, nachdem in einem wissenschaftlichen Bericht 2016 festgestellt worden war, dass diese Personen „historisch belastet“ seien — in den meisten Fällen wohl zu Recht.War’s das nun? Oder kommt irgendwann die nächste Welle etwa mit den 15 Straßennamen, bei denen im Bericht empfohlen wurde, Erläuterungsschilder anzubringen? Die mögliche Gefahr hierbei: Zu sehr mit der heutigen Befindlichkeit zu messen, was in eine gewisse Geschichtslosigkeit münden kann. Spätestensals gegen die zwischenzeitliche Straßenkandidatin und Skirennläuferin Hildesuse Gaertner argumentiert wurde, diese habe doch ihre ersten sportlichen Erfolge in der Nazi-Zeit erzielt, wurde das Kind mit dem Bade ausgeschüttet.

0 0
Feed