Notbremse?

Breisgau-S-Bahn

Das neue Jahr hat begonnen, das
Ärgernis auf der Strecke der Breisgau-
S-Bahn bleibt. Seit Dienstag ist
man dort laut Fahrplan wieder zum
halbstündigen Takt zurückgekehrt,
doch geändert hat sich wenig. Doch:
Nun stehen in Gottenheim nicht
mehr — wie in den Ferien — nur 20
hilflose Fahrgäste, sondern gleich
50, 100 oder — wie am Dienstagmorgen
— 200 Pendler mit überschaubarer
Laune. Nach wie vor ist
die Bahn-Kommunikation, gelinde
ausgedrückt, verbesserungswürdig,
und es erhärtet sich der Verdacht,
dass bei den Verantwortlichen
schlichte Ratlosigkeit herrscht.
Denn: Der Zeitpuffer scheint schlicht
zu eng bemessen, kleinste Verzögerungen
— wie sie zum logischen Alltag
auf der Schiene gehören — wirken
sich in einem Domino-Effekt so
aus, dass auf der vorwiegend eingleisigen
Strecke immer wieder
komplette Züge ausfallen. Ein riesiger
Flurschaden, und die Frage
drängt sich auf: Wann zieht die
Bahn die Notbremse?

0 0
Feed