Notversorgung

Bagger beschädigt in Lahr eine Glasfaserleitung

Ein Bagger beschädigt in Lahr eine
Glasfaserleitung und versetzt damit
einen ganzen Landstrich zurück in
die Steinzeit. Große Teile der Ortenau
waren am Montag ohne Internet
und Telefon, was bedeutet: Keine
Notrufe, kein Zugriff aufs Konto,
keine Kartenzahlung. Welchen großen
Stellenwert die Digitalisierung
in der Zwischenzeit in unserem Leben
einnimmt, wird wohl erst klar,
wenn man im Notfall keine Hilfe anfordern
kann oder den vollen Einkaufswagen
an der Kasse stehen
lassen muss, weil man kein Bargeld
dabei hat. Klar wird dabei jedoch
auch, dass Deutschland ein digitales
Entwicklungsland ist, in dem das
Kappen einer einzigen Glasfaserleitung
den Alltag lahmlegen kann. Es
wäre an der Zeit, über eine Notversorgung
— ähnlich einem Notstromaggregat
— nachzudenken. Denn
spätestens mit dem Ausfall des Telefonnetzes
ist klar: An der Digitalisierung
hängen Menschenleben.

0 0
Feed