Schildacker

Quartier Schildacker startet

Erster Spatenstich für das 18,3 Millionen-Euro-Projekt – 300 Wohnungen

(pha). Am vergangenen Freitag hat die Freiburger Stadtbau GmbH (FSB) offiziell den Baubeginn des Wohngebiets Schildacker mit dem Spatenstich eingeleitet. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Dieter Salomon hatunter anderem auch FSB-Geschäftsführein Magdalena Szablewska den offiziellen Spatenstich durchgeführt. 

Das Wohngebiet wird in drei Bauabschnitten errichtet und wird insgesamt 300 neue Wohnungen und eine dreigruppige Kita beinhalten. Nach Vollendung des ersten Bauabschnitts (circa 2019) entstehehen 12 weitere Wohngebäude, die durch Frei- und Grünflächen optisch eingefasst weden.
Entlang der Baslerstraße werden 45 Zwei-, 27 Drei und 17 Vierzimmer Wohnungen errichtet. Sämtliche Wohnungen verfügen über eine Terasse oder einen Balkon und sind barrierefrei erreichbar. Insgesamt schafft das Wohngebiet eine Gesamtwohnfläche von 5.900 Quadratmeter. Die Fertigtellung des gesamten Schildackers ist für das Jahr 2021 geplant.
Insgesamt investiert die FSB 18,3 Mio. Euro in den ersten Bauabschnitt. Finanziert wird das Vorhaben durch das Landesfördererprogramm sowie aus dem Eigenkapital der Gesellschaft.

0 0
Feed