Raubüberfall in Kappel

Zwei Täter bedrohen und berauben 41-jährigen Mann

Einen 41-Jährigen ausgeraubt haben am Mittwoch (7. August) gegen 20 Uhr zwei Unbekannte im Bereich der Bushaltestelle „Königsberger Straße“ in Freiburg-Kappel. Dabei erzwangen die beiden Täter unter Anwendung von körperlicher Gewalt die Herausgabe von Bargeld und entfernten sich anschließend zu Fuß in unbekannte Richtung. Der erste Täter war etwa 1,83 Meter groß und 20 Jahre alt. Er hatte kurze, schwarze und gegelte Haare, einen Dreitagebart und helle Haut. Bekleidet war er mit einem roten TShirt, auf dem ein Basketball aufgedruckt war, und weißen Sportschuhen. Beides war verschmutzt. Der Zweite war im selben Alter, etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß und von stämmiger, muskulöser Statur. Er hatte rotblonde, kurze Haare und war mit einem schwarzen T-Shirt, einer Jogginghose und weißen Sportschuhen bekleidet. Am linken Oberarm hatte er einen Streifen tätowiert. Beide Täter waren ungepflegt und hatten einen osteuropäischen Akzent. 

Die Kriminalpolizei Freiburg bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0761 / 882 5777 zu melden

0 0
Feed