Reine Nervensache

FT unterliegt Karlsruhe — Jetzt kommt Leipzig

Die Zweitliga- Volleyballer der FT Freiburg kämpften sich bei Tabellenführer Karlsruhe nach zwei relativ glatt verlorenen Sätzen (15:25, 18:25) gut ins Spiel zurück, unterlagen aber letztlich dem Favoriten dennoch. Im dritten Satz gewann die „Affenbande“ in der Verlängerung (26:24) und spielte auch im vierten Durchgang auf Augenhöhe, konnte aber mehrere Satzbälle nicht nutzen und musste sich in einem hochdramatischen Hin und Her letztlich mit 27:29 geschlagen geben. Somit war die Begegnung entschieden. Nach diesem 1:3 bei den Nordbadenern belegen die FT-Herren weiterhin den vorletzten Platz der Zweitliga-Tabelle. In Schlagdistanz auf Rang 10 befinden sich die L.E. Volleys aus Leipzig, die in einer wichtigen Partie am Samstag (20 Uhr) im neuen „Burda- Dschungel“ bei der Affenbande zu Gast sind.

0 0
Feed