Reisedokumentation SOMEWHERE ELSE TOGETHER

Montag,  17. Februar 

Friedrichsbau, nach der 18.00 Uhr-Premiere
Möglichkeit zum reden mit dem Autor


Preis:

8.50 €, 

ermässigt 7.50 €, 

Cinecard 7.50 € 

für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre nur 5.50 Euro. 

SOMEWHERE ELSE TOGEThER

Ein Reisedokumentation von Daniel Rintz


Von wilden Elefanten angegriffen. Zwischen die Fronten einer Polizei-Schmuggler
Schießerei geraten. Einem Hitzschlag im Dschungel erlegen. Mit Motorschaden im
Kriegsgebiet stecken geblieben. Mit Josephine traf der Weltreisende Daniel die
Liebe seines Lebens, mit ihr ging die Reise weiter – drei Jahre lang. Sie
treffen Menschen jeden Schlags, ihre Weltanschauung wird dabei auf den Kopf
gestellt…
In seinem vorangegangenen Dokumentarfilm „Somewhere Else Tomorrow" reiste der
Filmemacher Daniel Rintz drei Jahre lang nur mit seinem Motorrad durch die Welt
und lebte nur von dem Geld, was er sich auf seiner Reise selbst verdienen
konnte. Schließlich fand er in Josephine die Liebe seines Lebens. Mit der geht die
Weltreise nun weiter. Schließlich konnte Daniel auf seiner ersten Tour noch
nicht alle Kontinente der Welt bereisen. Die beiden planen eine Tour von Alaska
nach Feuerland. Während ihrer Reise wollen sie existenziellen Fragen auf den
Grund gehen: Wann genau hat man ein erfülltes Leben? Wie und wo wollen wir
eigentlich leben? - Selbst als das Paar am Ziel ihrer Reise ankommt, konnten
sie noch keine Antwort darauf finden. Daraufhin fallen sie eine Entscheidung:
Sie werden nicht nach Hause zurückkehren, sondern vorerst in Afrika bleiben.
Sie reisen von Kapstadt nach Marokko, die abenteuerlichste Reise, die sie je
erlebt haben – und erlebt haben sie bis dahin schon Einiges.

0 0
Feed