Ebneter Kultursommer

Rock’n’Roll, Klassik und Theater

Der 13. Ebneter Kultursomer bietet noch bis zum 6. August ein buntes Programm

Noch bis zum 6. August ist beim 13. Ebneter Kultursommer ein buntes Programm geboten. In einer humorvollen Retro-Show bringen Claudia Schill und Klaus Renzel die beiden Künstler Caterina Valente und Silvio Francesco am heutigen Donnerstag, 6. Juli, 20 Uhr in der Kulturscheune auf die Bühne, während Karl Streicher Chansons von Brel, Brassens und Co. am Freitag, 7. Juli (20 Uhr Schloss Ebnet), vorträgt.

Zwei Klassikkonzerte schließen sich an: Manuel Druminski (Violine) und Tatiana Chernichka (Klavier) bringen am Samstag, 8. Juli (20.15 Uhr Schloss Ebnet), Beethoven, Schumann und Strauß zu Gehör. Das Kammerorchester Stohren widmet sich ab 18 Uhr in der Kulturscheune ganz den Werken Telemanns und dessen Kompositionen zu den europäischen Nationalitäten. Auf authentischen Country-Blues Rock steht die Gruppe Prison Train (13. Juli, 20.15 Uhr Kulturscheune) und am Samstag, 15 Juli, lockt ab 18 Uhr das EKuSo Summer Festival.
Die Ebneter Klavier Matinee gestaltet Romain Carl am 16. Juli um 11 Uhr im Schloss Ebnet mit Stücken von Beethoven und Rachmaninoff. Beim Sonatenabend um 19 Uhr schließen sich Dana Bostedt und Tuvia Navon mit Werken von Beethoven und Grieg an.
In der Kulturscheune gibt es Rock’n’Roll mit Little Walter (16. Juli, 20.15 Uhr ) und einen Jazz-Swing Abend mit der Gareth Reaks Combo (20. Juli, 20 Uhr Kulturscheune).
Die italienische Pianistin Giulia Rossini gastiert am 21. Juli (20.15 Uhr, Schloss Ebnet) zum ersten Mal in Deutschland und dies mit Stücken von Debussy und Chopin. Wer mal wieder das Tanzbein zu Klängen der Gruppe „feelHarmony“ schwingen will, ist am 23. Juli ab 19 Uhr in die Kulturscheune eingeladen. Prof. Heribert Weiland und Dr. Tilman Lüdke (Arnold-Bergstraesser-Institut) gehen bei einem Diskussionsabend der Frage nach, wer die Feinde Europas sind — ist es der Islam — sind es die Nationalismen? (26. Juli, 20 Uhr Kulturscheune).
Julica Goldschmidt und Anna-Lena Gröner haben ihren „Donnerstalk“ am 27. Juli um 20 Uhr kurzerhand in die Kulturscheune verlegt.
Das „Regionentheater“ bringt Wilhelm Hauffs 1828 veröffentlichtes „Wirtshaus im Spessart“ bei einer unterhaltsamen Freilichtaufführung am 29. Juli ab 20 Uhr im Schlosspark Ebnet auf die Bühne.
Pünktlich zum Ferienbeginn werden ab 26. Juli bis zum 6. August sechs Veranstaltungen für jüngere Gäste angeboten.
Karten gibt es über Reservix und der Postagentur in Ebnet. Ausführliche Infos zum Programm finden sich unter www.ebneter-kultursommer.de.

0 0
Feed