Schlendern auch am Rotteckring

Weihnachtsmarkt geht mit acht neuen Ständen an den Start

Festliche Stimmung herrscht vom heutigen Donnerstag bis zum 23. Dezember wieder auf dem Freiburger Rathausplatz, dem Kartoffelmarkt, in Unterlinden, der Franziskanerstraße und der Turmstraße sowie zum ersten Mal auch auf dem neu gestalteten Rotteckring: Der Weihnachtsmarkt Freiburg öffnet zum 47. Mal seine Pforten. An den Adventssonntagen erweitert sich das Angebot außerdem um rund 20 Stände auf der Kaiser-Joseph-Straße, die in großem Bogen zu einem Rundgang über den Weihnachtsmarkt einladen. „Die Beliebtheit des Weihnachtsmarktes Freiburg steigt von Jahr zu Jahr. Mit seiner Lage mitten in der Freiburger Altstadt und seinem starken Fokus auf kunsthandwerkliche Angebote gehört er zu den abwechslungsreichsten Weihnachtsmärkten in Deutschland“, so FWTMGeschäftsführer Daniel Strowitzki. Der Weihnachtsmarkt Freiburg eröffnet am heutigen Donnerstag um 14 Uhr. Am Eröffnungsabend wird um 19 Uhr der traditionelle Weihnachtslebkuchen vor dem Rathaus durch Bürgermeister Stefan Breiter und FWTM-Geschäftsführer Strowitzki angeschnitten und verteilt. Auf dem Kartoffelmarkt können die kleinen Gäste in der Backstube beim Plätzchenbacken helfen, in der Franziskanerstraße gibt es für Groß und Klein eine begehbare Kerzenwerkstatt. Auf dem neu gestalteten Rotteckring bietet die Badenova Unterhaltung der besonderen Art: An vier Fahrräder gekoppelt können die Gäste eine Lichtinstallation durch Strampeln zum Leuchten bringen. Auch Musik ertönt, solange kräftig in die Pedale getreten wird. Vor dem Haupteingang der Kirche Sankt Martin können Besucher eine Krippe mit fast lebensgroßen Figuren bestaunen. Ab dem 25. November gibt es im Inneren jeden Tag um 17.30 Uhr eine Adventsmeditation. Kinder aufgepasst: Am 6. Dezember verteilt der Nikolaus auf dem Rathausplatz Geschenke an Kinder. Obwohl dieses Jahr acht weitere Stände dazukommen, wird der Weihnachtsmarkt aus Sicherheitsgründen entzerrt: Platz finden viele Stände auf dem neuen Rotteckring.

0 0
Feed