Radschnellweg Freiburg

Schnell von Süden nach Norden

Weniger bekannt als der Dreisamuferweg: Der Güterbahnradweg FR2

Der Dreisamuferradweg FR1 ist in Freiburg unter passionierten Radfahrern als komfortable und gut ausgebaute Ost-West-Verbindung sehr beliebt. Die Rad-Vorrang-Route FR2 (Güterbahnradweg), welche von Süd nach Nord verläuft, ist dagegen weniger bekannt, wird aber ebenfalls von einigen Tausend Radfahrern täglich genutzt und weist über lange Abschnitte ähnliche Qualitäten auf wie der Dreisamuferweg. 

Im Zuge einer Pressebefahrung stellte Baubürgermeister Martin Haag am Dienstag zusammen mit dem Leiter der Verkehrsplanung Georg Herffs die in den letzten Jahren umgesetzen Verbesserungen der Rad-Vorrang-Route FR2 vor. „Wichtig für solche Vorrang-Routen ist eine gute Reisegeschwindigkeit. Direkter Kontakt zum restlichen Auto- und Bahnverkehr und Unterbrechungen durch Ampeln sollen vermieden werden, damit Fahrradfahrer schnell an ihr Ziel kommen“, sagt Georg Herffs.
Einige Streckenabschnitte wie der Durchstich der Opfinger Straße und dem Unteren Mühlenweg wurden daher für eine konstante Reisegeschwindigkeit stark optimiert.

0 0
Feed