Überfall auf Gaststätte

Polizei sucht Verdächtigen

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen eines Raubdeliktes, das sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 20. auf 21. November, kurz nach 0 Uhr ereignet hat. Die Mitarbeiterin einer Gaststätte in der Zähringer Straße 329 war dort alleine, als ein bislang unbekannter Täter sie tätlich angriff und unter Gewaltandrohung zur Herausgabe von Bargeld zwang. Der Täter fügte seinem Opfer hierbei Schmerzen zu — schwer wiegende Verletzungen blieben glücklicherweise aus. Der Täter konnte mit einem mittleren dreistelligen Bargeldbetrag flüchten. Es liegt folgende Täterbeschreibung vor: Der Täter sei männlich, etwa 1,85 Meter groß und um die 40 Jahre alt gewesen. Er habe eine normale Statur gehabt. Es wurde die Vermutung geäußert, dass es sich um einen Ausländer gehandelt haben könnte, obwohl er nahezu akzentfrei Deutsch gesprochen habe. Die Haare seien kurz, dunkel und nach oben gegelt gewesen. Der Täter habe zudem einen Drei-Tage- Bart getragen. Auffällig waren die ungepflegten, schwarzen, schiefen Zähne im gesamten Gebiss des Täters. Er war mit einer dunkelblauen Daunenjacke und einer dunkleren Jeans bekleidet. Wer kann Hinweise zum gesuchten Täter geben? Hinweise zum Täter und weitere Beobachtungen von Zeugen nimmt die Kripo Freiburg unter der Telefonnummer 0761 882-5777 rund um die Uhr entgegen.

0 0
Feed