Polizei auf Segway

Überraschend positive Reaktionen

Freiburger Polizei erprobt Streifenfahrten auf Segways

Die Freiburger Polizei erprobt seit Dienstag für zwei Monate den Einsatz von Segways für die Streife. Ziele sind laut Polizeidirektor Berthold Fingerlin, das Sicherheitsgefühl der Bürger durch vermehrte Polizeipräsenz zu erhöhen und neue Kontaktmöglichkeiten zu bieten. Er beschreibt die neue Maßnahme als „innovativ und mutig“ und verspricht sich ein positives Ergebnis der Erprobungsphase. Als Vorteile der Segways werden das bessere Sichtfeld der Beamten und die Möglichkeit der direkten Kontaktaufnahme hervorgehoben. Segways seien Fahrrädern außerdem in Bezug auf schnelle Festnahmen überlegen, wobei das noch getestet werden müsse. Die fahrenden Beamten — 25 wurden auf dem Gefährt geschult — beschrieben die Reaktionen der Bürger als „überraschend positiv“. 

0 0
Feed