Unterschiede

Am Aschermittwoch ist alles vorbei

Die fünfte Jahreszeit ist vorbei —
und es hat sich wieder eine große
Bandbreite gezeigt: Für manche
beinhaltet sie das Hüten von Tradition,
für andere nur einen Grund,
sich zu betrinken. Während beide
Parteien in der Fasnetszeit jede
Menge Geld in die Hand nehmen,
investieren die einen es in ihr Häs,
die anderen in Unmengen zumeist
billigen Alkohols, dessen leere Flaschen
und Scherben sich unter
Konfetti und Süßkram am Straßenrand
der Umzüge mischen. So klafft
der Abgrund zwischen jenen, die
der Tradition wegen an den Umzügen
teilnehmen und denen, die es
des Alkohols wegen tun, immer
weiter auf. Unangenehm wird es
für die traditionellen Narren vor allem
dann, wenn man beide Arten,
Fasnet zu feiern, in einen Topf wirft
— wie in den meisten Fällen kann
Verallgemeinerung auch in der Fasnetszeit
nicht die Lösung sein.

0 0
Feed