Verlagerung

Lärmbelastung am Augustinerplatz

Nachdem jahrelang über die Lärmbelastung
am Augustinerplatz gestritten
wurde, Maßnahmen wie die
„Säule der Toleranz“ nicht wirklich
die erhoffte Wirkung brachten und
Anwohner sogar vor Gericht zogen,
kam jetzt die überraschende Nachricht:
Die Stadt einigte sich mit den
Klägern, das Berufungsverfahren
vor dem Verwaltungsgerichtshof ruhen
zu lassen. Kleinere Maßnahmen
sowie konstruktive Gespräche hätten
die Situation verbessert. Das
sind gute Nachrichten für die Anwohner,
aber bestimmt nicht die
einzigen Gründe: Denn mit der Neugestaltung
des Platzes der Alten
Synagoge, der renaturierten Dreisam
und — seit diesem Sommer —
dem Lederleplatz haben sich neue,
attraktivere Plätze gefunden. Also
eine Verlagerung. Die Treffpunkte
verteilen sich, aber Konflikte bleiben
auch hier, wie im Sommer im Stühlinger
zu beobachten war, nicht aus...

0 0
Feed