Ebneter Kultursommer

Von Loriot bis Valente

Der 13. Ebneter Kultursommer beginnt: Über 30 Konzerte, Theater, Lesungen, Kindervorführungen

Der 13. Ebneter Kultursommer beginnt am 18. Juni (Kulturscheune Schloss Ebnet, 18.30 Uhr) mit amüsanten Sketchen von Loriot. Eine Freilichtaufführung bietet Shakespeares „Twelfth Night“ am 23. Juni, 19 Uhr, dem sich am 29. Juli, 20 Uhr, das Regionentheater mit der Freilichtinszenierung „Das Wirtshaus im Spessart“ anschließt. 

Mit Erlebnissen aus seinem Schulalltag wartet Marc Hofmann am 25. Juni, 20 Uhr, in der Kfz-Werkstatt von Walter Hätti auf . Ein Diskussionsabend zum Islam greift eine Veranstaltung am 26. Juli, um 19 Uhr auf. Ihren „Donnerstalk“ verlegen Julica Goldschmidt und Anna-Lena Gröner am 27. Juli, um 20 Uhr in die Kulturscheune.
Eine amüsante Hommage an Caterina Valente und Silvio Francesco verspricht die Musikshow von Claudia Schill und Klaus Renzel (6. Juli, 20 Uhr) — und wer zu heißen Rhythmen bei Live-Musik wieder mal das Tanzbein schwingen will, kommt am 23. Juli, 19 Uhr, zu „Feelharmony“.
Französische Chansons tragen Gérard Delon und Marianne Perrot vor (29. Juni, 20 Uhr), Karl Streicher singt Chansons im alemannischen Dialekt (7. Juli, 20 Uhr) und „Little Walter“ und Freunde rocken am 16. Juli (20.15 Uhr) die Kulturscheune.
Mit deutschem Punkrock bringt die „Aktion Sägewerk“ die Werkstatt von Walter Hätti am 24. Juni um 21 Uhr zum Beben, während es mit der Gareth Reaks Combo jazzswingend „on the moon“ geht (20. Juli, 20 Uhr). Country-Blues-Rock gibt es mit Prison Train (13. Juli, 20.15 Uhr).
Eine ganz andere musikalische Richtung wird mit zeitgenössischer Schlagzeugmusik „Perseus A“ des instrumentellen Musiktheaters und dem Projektensemble „Hebebühne“, passenderweise in der Kfz-Werkstatt Walter Hättis, aufgeschlagen (23. Juni, 20 Uhr).
Fünf junge Pianisten treten gemeinsam am 2. Juli ab 19 Uhr im Gartensaal des Schloss Ebnet auf, am 5. Juli (20.15 Uhr) setzt Pietro Bonfilio die musikalische Reihe des Ebneter Klavierabends fort. Ein besonderer Klavier- und Violinenabend ist mit dem Recital Manuel Druminski und Tatjana Chernichka am 8. Juli um 20.15 Uhr zu erleben. Bei einer Klaviermatinee spielt Romain Carl am 16. Juli um 11 Uhr im Gartensaal und am selben Tag um 19 Uhr das Violinen- und Klavierduo Dana Bostedt und Tuvia Navon. Der Klavierabend von Giulia Rossini am 21. Juli um 20.15 Uhr.
Das Kammerorchester Stohren gastiert mit einer „klingenden Geographie“ des Komponisten Georg Philipp Telemann in der Kulturscheune (9. Juli, 18 Uhr). Richard Strauss‘ „Hör-Oper“ „Enoch Arden“ rezitiert Wolfgang Schäfer (22. Juni, 20 Uhr). Am 1. Juli (19.30 Uhr) dirigiert Rainer Pachner mehrere Chöre und ein Orchester, die im Schlosspark unter dem Motto „Brahms trifft Zorbas“ zusammen kommen.
Beim Kinderprogramm gibt es „Garmans Sommer“ (31.7), „Die Abenteuer von Pettersson und Findus“ (1.8.), „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer (2.8.), „Die abenteuerliche Reise des Hans-Georg Eichenlaub“ (3.8.) und „Der Zauberspiegel“ (6.8.) — alle Veranstaltungen in der Kulturscheune um 16 Uhr.
Eine Kunstausstellung von sechs Ebneter Künstlern in der Reithalle ergänzt vom 2. bis 14.7. den EKuSo.
Karten im Vorverkauf sind über Reservix und in der Postagentur in Ebnet erhältlich. Ausführliche Infos: www.ebneter-kultursommer.de

0 0
Feed