FFC Aufstieg

Weiter im Aufstiegsrennen

Der FFC trifft jetzt auf den TSG Backnang

Der Freiburger FC hat die erste Hürde im Rennen um den Wiederaufstieg in die Oberliga genommen. Gegen den Vizemeister der Verbandsliga Nordbaden, Fortuna Heddesheim, setzte sich die Mannschaft von Trainer Ralf Eckert klar durch. Nach einem deutlichen 4:0 am vergangenen Mittwochabend vor 1.100 Zuschauern im heimischen Dietenbach-Sportpark gab es am Samstag in Heddesheim ein 2:2, wobei die Freiburger noch einen 0:2-Rückstand aufholten. „Wir sind erleichtert. Nach dem 2:0 haben wir etwas nervös gewirkt. Aber eigentlich war es nicht so. Wir wussten, dass wir mal einen Konter fahren würden“, so FFC-Trainer Ralf Eckert.

Vor eigenem Publikum dominierten die „Rotjacken“ insgesamt harmlose Gäste deutlich und führten durch Treffer von Kevin Senftleber, Fabian Sutter und Marco Senftleber nach 19 Minuten bereits mit 3:0. Sie leisteten sich gar noch den Luxus, in Person von Mike Enderle fahrlässig einen Elfmeter zu verschießen (29.). Enderle traf dann aber doch noch - und zwar zwei Minuten vor dem Ende zum 4:0 gegen nach einer roten Karte dezimierte Heddesheimer, die schon ohne große Hoffnungen ins Rückspiel starteten.
Am Samstag um 15 Uhr tritt der FFC nun beim württembergischen Vizemeister TSG Backnang an, der stärker als die Heddesheimer eingeschätzt wird. Das Rückspiel im Dietenbach-Sportpark ist dann auf Sonntag, 18. Juni, um 15 Uhr angesetzt. Sollte sich das FFC-Team auch hier durchsetzen, wäre man nach nur einem Jahr bereits wieder in der Oberliga Baden-Württemberg angekommen, die man im Mai 2016 nur mit viel Pech hatte verlassen müssen.

0 0
Feed