Zu teuer!

Zu unserer Berichterstattung über den neuen Stadtteil Dietenbach (Ausgabe vom 20. Mai sowie vom 28. Mai) erhielten wir folgende Leserinnenzuschrift:

Man kann nur staunen, dass die Stadt (Gemeinderat, OB Horn und Baubürgermeister Haag) trotz Finanzchaos und immensen Schulden einfach so weiter macht und plant — wie zum Beispiel den neuen Mega- Neubaustadtteil Dietenbach (dessen letzter Bauabschnitt erst 2042 fertig sein soll) und den Ausbau der Stadtbahn dorthin. Der geplante Stadtteil sollte zuerst „nur“ 700 Mio. Euro kosten, jetzt offiziell 850 Mio. Ich habe aus anderen Quellen gehört, dass man inzwischen bei 1,2 Mrd sei. So geht es nicht weiter. 


Die Stadt muss sich gut überlegen, was sie tut, und manche zu teure Vorhaben auch abblasen. Gesine Damm-Victor, via Mail

0 0
Feed